Kinesiologie für Mensch und Tier

Mit dem Körper in Kontakt gehen.

Kinesiologie befasst sich mit der Bewegung auf allen Ebenen des menschlichen und tierischen Daseins. Bewegung liegt in der Natur aller Lebewesen.

Um einen Ausgleich im Körpersystem zu schaffen, nutzt die Kinesiologie Aspekte der chinesischen Lehre der fünf / sieben Elemente sowie der Meridiane. Sie verbindet altes Wissen mit den modernen Erkenntnissen aus Medizin, Pädagogik, Psychologie und weiteren Wissenschaften.

Meine kinesiologische Arbeit erfolgt auf Basis des Konzeptes der Kinesiologie AP (AP für Applied Physiology) nach Richard D. Utt (USA). Unten aufgeführt, erfährst du über «Mehr über Kinesiologie AP erfahren» noch Näheres darüber.

Als KomplementärTherapeutin der Methode Kinesiologie betrachte ich den Menschen und das Tier ganzheitlich. Ich beachte alle Aspekte des Wesens. So gehe ich mit der körperlichen Struktur in Verbindung und achte dabei auf die emotionale sowie mentale Seite. Gemeinsam und mit den Techniken der Kinesiologie können wir erfahrungsgemäss eine Verbesserung der Eigenwahrnehmung, der Gesundheit und des Wohlbefindens erzielen.

So lässt sich Kinesiologie anwenden …

auf körperlicher Ebene bei

  • Krankheit / Erschöpfungszuständen
  • Schmerzen (nach Krankheit, Unfall oder Überbelastungen)
  • Schwangerschaft und deren Themen auf körperlicher, seelischer oder mentaler Ebene
  • Geburtsthemen /-Trauma bei Baby, Mutter und Vater auf Grund von geplantem oder Notfall-Kaiserschnitt und Zangen- oder Saugglocken-Geburten
  • Muskulären Verspannungen
  • Haltungsproblemen / Koordinationsstörungen / Gleichgewichtsstörungen
  • Unverträglichkeiten / Allergien
  • Gewichts- / Verdauungsproblemen
  • Ungleichgewicht im Schlaf-/Wach-Rhythmus
  • Zähneknirschen / -klappern
  • Nervöse Zuckungen
  • Symptome der Spektrum Störungen

auf emotionaler Ebene bei

  • Unsicherheiten / Entscheidungshemmungen
  • Stressempfindungen / Erschöpfungszuständen / Burnout oder auch Boreout
  • Stimmungsschwankungen / emotionalen Tiefs
  • Ängsten / Phobien
  • Beziehungsproblemen / Mobbing
  • Schlafstörungen / psychosomatische Beschwerden
  • Entwicklungsförderung

auf mentaler Ebene bei

  • Selbstwertkonflikten / einschränkenden Denkmustern
  • Ungleichgewicht des eigenen Ressourcenmanagements
  • Motivations- / Leistungsabfall
  • Konzentrationsschwächen / Lernbeeinträchtigungen / Lernschwächen
  • …und vielem mehr.

Der Wunsch nach Veränderung, Gesundheit, persönlichem Wachstum und der Entfaltung des eigenen Potenzials kann Menschen jeden Alters zur Kinesiologie führen. 

Das selbe gilt für Tiere. Kinesiologie bietet dem Tierhalter und dem Tier, sich besser zu verstehen, gesundheitsstörende Einflüsse und Ursache für Krankheiten zu eruieren, Blockaden können so gelöst werden und die Selbstheilungskräfte aktivieren sich.

In einer kinesiologischen Sitzung begegnen wir uns respektvoll während vier Prozessphasen.
Der Begegnung. Der Bearbeitung. Der Integrierung. Der Transferierung (in den Alltag).
Hier berate, begleite und unterstütze ich den individuellen Prozess.

Leben ist Bewegung. Nichts steht still.

Nimm dir Zeit für dich.

Ich biete dir den Raum dazu.

Die Methode Kinesiologie gehört zur Komplementär Therapieform (KT) und ist Krankenkassenzusatzversicherung anerkannt. Sie kann als Haupttherapie oder begleitend zu anderen Therapien angewendet werden. Eine kinesiologische Sitzung stellt keinen Ersatz zu ärztlichen / medizinischen Behandlungen dar, sondern kann in ‚Zusammenarbeit‘ mit derer gesehen werden. Falls eine laufende ärztliche Behandlung bereits besteht, sollte diese nicht abgebrochen werden. Dies gilt auch für bereits bestehende oder erforderliche andere medizinische Therapien oder Operationen. Bei akuten psychischen Krisen wenden Sie sich an Ihren Psychotherapeuten oder Arzt. Ich unterstütze Sie jedoch gerne begleitend.

Als KomplementärTherapeutin unterstehe ich der Schweigepflicht, stelle keine Diagnosen und verschreibe oder empfehle keine Medikamente. Eine kinesiologische Behandlung ersetzt keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Siehe unter Rubrik  «Wissenswertes» auf meiner Homepage.

Ich bin als Mitglied dem Berufsverband www.KineSuisse.ch und bei https://emr.ch wie auch der https://asca.ch angeschlossen.